06
Oct
2020

Space2Agriculture – was haben Raumfahrt und Landwirtschaft gemeinsam?

06 October 2020

Smart farming, Digitalisierung im Stall, autonome Erntemaschine sind einige Schlagworte, die derzeit die Landwirtschaft beschäftigen. Doch wie kann hierbei die Raumfahrt unterstützen?

Anfang Oktober fand die virtuelle Jahrestagung des INNOSPACE-Netzwerks „Space2Agriculture“ statt, welches sich auf den Austausch der Raumfahrtindustrie und der Landwirtschaft fokussiert. Beide Branchen vereinen wesentliche strategische Schlüsseltechnologien, wie beispielsweise Digitalisierung, Robotik oder Sensorik.

Das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat hierfür das INNOSPACE-Netzwerk ins Leben gerufen, um einen branchen-übergreifenden Dialog und Technologietransfer zu fördern und eine Kommunikationsplattform zu bieten. Im Frühjahr 2019 startete das Netzwerk.

Schlegel und Partner unterstützte hierbei das Raumfahrtmanagement des DLR mittels einer Befragung potentieller Mitglieder, welches Interesse sie an solch einem Netzwerk generell haben und welche Erwartungen sie daran stellen.

Mittlerweile zählt das Space2Agriculture-Netzwerk mehr als 130 Mitglieder. Hierbei ist die komplette Wertschöpfungskette vertreten: Neben Start-ups, etablierten Playern der Raumfahrt und Landwirtschaft, sind auch Forschung, Verbände und Behörden dabei.
Aktuelle Space-Trends wie kurze Latenz, hohe Bandbreite, Konnektivität und Vernetzung, aber auch Künstliche Intelligenz und der Umgang mit Data Lakes spielen auch in der Landwirtschaft eine wesentliche Rolle.

Bereits heute sind diverse Satellitendienste eine ideale Ergänzung an terrestrische Anbindungen. Satellitennavigation ist bereits seit Jahren fest etabliert. Aber auch im Hinblick auf autonomes Bewirtschaften können Synergien genutzt werden, beispielsweise durch ein Konzept für satellitenfähige 5G-Kommunikationsmodelle.

Smarttillage ist ein weiteres Beispiel, wo ein Bodenradar aus der Raumfahrt für eine effiziente Bodenbearbeitung Einsatz findet. Ziel ist es hier die Bodenstruktur zu verbessern und gleichzeitig den Boden zu schützen.
Schlegel und Partner ist Mitglied im stetig wachsenden INNOSPACE Space2Agriculture Netzwerk. Mithilfe des Netzwerkes wird der Austausch, aber auch neue Kooperationsmöglichkeiten von Landwirtschaft und Raumfahrt gefördert.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

© Schlegel und Partner 2020
Your contact person
Dr. Isabelle Symonds
Senior Consultant Agribusiness and Resources


16
Nov
2020
packegingpaperindustrie

The market for paper packaging: tear-proof and resistant even in times of crisis


Moderate downturn, fast recovery. Supported by several megatrends, the market for paper packaging is defying the crisis. Even though technology and market are compa-ratively mature, opportunities for sustainable growth exist for old and new players.

Details

02
Nov
2020

SuP commentary on economic development


In view of the high level of uncertainty due to Covid-19 and other risks, Schlegel und Partner provides an assessment of the current economic situation in various countries and industries. Starting point is the report of the German Federal Statistical Office for the third quarter of 2020.

Details

26
Oct
2020
Rail vehicle industry

Chancen in der Schienenfahrzeugindustrie nutzen


Urbanisierung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Mobilität – diese vier Megatrends verhelfen der Schienenfahrzeugindustrie zu nachhaltigem Wachstum. Zulieferer müssen gewährleisten, dass auch in Zukunft die Weichen richtig gestellt sind.

Details

06
Oct
2020

Customer Experience beim bvik


Mit sechs Monaten Verspätung fand die bvik-Veranstaltung zum Thema „Customer Experience“ bei JUMO in Fulda statt. „Die Veranstaltung zeigte eindrucksvoll, dass nicht viele Features, sondern ein besseres Verständnis der Kundenbedürfnisse ein Produkt erfolgreich machen“, so Ursula Hosselmann, Leiterin der Abteilung Maschinenbau und Elektrotechnik bei Schlegel und Partner. Hosselmann war direkt vor Ort und erlebte gut aufgelegte Referenten mit anschaulichen Beispielen aus Film, Sensorik und Automation.
Der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) ist eine unabhängige Organisation für Marketing-Verantwortliche der Industrie und Profis der B2B-Kommunikationsbranche.

Details

06
Oct
2020

Personalized food: optimized nutritional solution based on the biological information


Nowadays, consumers want to understand what they eat or drink exactly, in order to select or avoid specific ingredients. Responding to that, the range of alternative food ingredients is expanding in the market.
Food companies try to grab the opportunities, as consumer demands are likely to grow in the future.

Details