31
Jan
2014

Der Antrieb von morgen -- Elektrifizierung: Was erwartet der Kunde?

31 January 2014

Stopp-Start und 48V - Verdrängen Micro-Mild Hybride traditionelle Hybridkonzepte vom Markt?
Ein Vortrag von Holger Richter und Daniel Kennel, Abteilung Fahrzeugtechnik, am 28. Januar 2014 auf der 9. MTZ-Fachtagung in Wolfsburg

ATZ live - Fachkonferenzen für Automobilingenieure


Folgende Kernergebnisse wurden aufgezeigt:
  • 42V- und 48V-Systeme unterscheiden sich wesentlich.
  • Wirtschaftlichkeit, Nutzerschnittstelle und Funktionsumfang sind wichtige Erfolgsfaktoren für Stopp-Start.
  • Nur wenige andere Technologien werden bis 2020 ähnlich hohe CO2-Einsparungspotenziale erzielen wie Stopp-Start.
  • 48V / 12V-Bordnetze sind eine Differenzierungstechnologie für die europäische Automobilindustrie.
  • Experten erwarten eine Verdrängung von bisherigen Mild-Hybrid Systemen durch 48V / 12V-Zweispannungsbordnetze.

Abstract:

Ab 1994 gab es Überlegungen, ein 42Volt-Bordnetz einzuführen. Es gibt eine Reihe von Gründen, weshalb dies nicht geglückt ist. Das 48Volt-Bordnetz unterscheidet sich wesentlich vom 42Volt-Konzept. Dies beeinflusst auch die Einführungschancen deutlich. Die aktuelle Emissionsgesetzgebung hat darauf auch einen wesentlichen Einfluss. Die unterschiedlichen Prüfzyklen wirken sich allerdings unterschiedlich aus.

Funktionaler Ausgangspunkt der Betrachtung sind Stopp-Start-Systeme, die in der Basis bereits wesentlich zur Reduktion von CO2-Emissionen der Light Vehicles (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge) beitragen. Erweiterte Systeme auf der Basis von 12Volt-Bordnetzen oder Systeme mit 48Volt-Systemen als Insellösung oder mit einem "breiten" 48V-Verbraucher-Netz können voraussichtlich noch stärker zur globalen Reduktion von CO2-Emissionen beitragen.

Die Leistungsfähigkeit von Antriebsträngen mit 48V / 12V Zweispannungsbordnetzen (Micro-Mild Hybrid) reicht an die von Mild-Hybriden durchaus heran. Unter Kostengesichtspunkten hat der Micro-Mild Hybrid durchaus Vorteile, die das Potenzial bilden, Mild-Hybride weitgehend zu ersetzen.

Allerdings gilt trotz der starken Treiber für ein 48V / 12V Zweispannungsbordnetz auch dieselbe Bedrohung wie für die damaligen 42Volt-Bordnetze – Das Primat der Kosten.

Unter den Aspekten der globalen CO2-Einsparung, der langfristigen Kosten-Nutzenfunktion und dem Potenzial eine Fahrzeugkategorie einzuführen, die globalen Innovationscharakter besitzt, spricht auch gegen die kurzfristige Kostensituation einiges für eine schnelle und nachhaltige Einführung durch die Fahrzeughersteller. Auch damit die Kostenziele durch die Volumensentwicklung und die wirtschaftliche Weiterentwicklung schneller erreicht werden können.
Your contact person
Holger Richter
Partner, Director
Sales Automotive and Technology


30
Sep
2019
Sebastian Lüttig at the IAA 2019

IAA in a nutshell - Rückblick und Kommentar zur Internationalen Automobil-Ausstellung 2019


Weniger Aussteller, schwindende Besucherzahlen… über den vermeintlich unausweichlichen Niedergang der IAA ist in den Medien bereits vielfach berichtet worden. Nicht zu Unrecht, wenn man bedenkt, dass Marken, die sich für über 40% der in Europa produzierten Fahrzeuge verantwortlich zeigen, nicht mit eigenen Ständen vertreten waren. Grund genug für uns, deshalb einige Aspekte etwas näher zu betrachten.

Details

13
Aug
2019
Appointment as Senator

Dr. Katja Flascha appointed member of the German Senate of Economy


The Senate of Economy promotes Germany as business location in the interest of the common good at national and international levels. Core topics are a forward-looking, livable economic society, sustainability for people, nature and the environment, ethics, corporate social responsibility, corporate governance and compliance in business, politics and society.

The Senate of Economy is committed to the goals of the United Nations with all its sub-organizations, the World Trade Point Federation, the Global Compact and the Code of Ethics of the German Business Ethics Association (EVW).

Details

18
Jun
2019
Self-service_register_China_062019

China leads in public digitalization, while its industry is still lagging behind


Chinese companies are overtaking the rest of the world when it comes to digitalizing everyday life through high-tech innovation. Now, that China is also moving towards digitalizing its industries, German 4.0 industrial companies should grab these opportunities quickly.

Details

11
Apr
2019

12. Mannheimer Mittelstandsmesse an der FH Mannheim


Zum dritten Mal in Folge vergab Schlegel und Partner das Mittelstand-Stipendium an junge Wirtschaftsingenieure der FH Mannheim und fördert damit Talente der Zukunft. Seit 2018 ist dem auch ein Mentoring Programm angeschlossen.

Details

29
Mar
2019

Dr. Vysakh Prasad at the European Coatings Show and Conference 2019


The ECS discussed various innovative and relevant topics for the coatings industry.

Details