12
Mai
2008

Der Weltstahlmarkt - Boom ohne Ende?


Die Stahlpreise auf den Weltmärkten befinden sich nach einer kurzen Erholung im Jahr 2007 wieder auf Rekordniveau. Obwohl sich die Weltkonjunktur in diesem Jahr abschwächen wird, ist die Stahlnachfrage ungebrochen. Der Nachfragezuwachs nach Stahl fällt in den Industrieländern jedoch deutlich hinter das BIP-Wachstum zurück. Die große Nachfrage wird vor allem von den BRIC-Staaten getragen. Wegen des anhaltenden - hauptsächlich durch den Ausbau der Infrastruktur bedingten - Nachholbedarfs in diesen Ländern ist auf den Stahlmärkten kurzfristig kaum nachhaltige Entspannung zu erwarten.

Details