06
Dez
2016

Trends bei Land- und Baumaschinen geben allen Grund zur Freude

06 Dezember 2016

Die europäischen Baumaschinenhersteller blicken optimistisch in die Zukunft und rechnen mit einem jährlichen Wachstum von fünf bis sechs Prozent bis 2020. Hauptverantwortlich dafür ist das Wachstum in Märkten außerhalb Europas

Land- und Baumaschinen werden in Zukunft nicht nur weiterhin größer und leistungsstärker, sondern auch kompakter und flexibler. Dabei steht neben einer weiteren Erhöhung der Energieeffizienz durch Kraftstoffeinsparung und Produktivitätssteigerung die Entwicklung von Maschinen zur Befriedigung individueller Kundenwünsche im Vordergrund.

Weiter im Fokus stehen zudem die Erhöhung von Bedienerfreundlichkeit und Arbeitssicherheit. Hierzu zählen komfort- und sichtoptimierte Kabinen für Land- und Baumaschinen oder auch auf dem Frontanbaugerät von Landmaschinen montierte Kameras, die dem Fahrer einen frühen Einblick auf den Querverkehr in die Kabine übermitteln.
Generell hält die Digitalisierung im Land- und Baumaschinenbereich weiter Einzug. Ab Werk integrierte Automatik-Steuerungen, die auf einen auf den Zentimeter genauen Aushub für Kettenbagger ermöglichen und selbstfahrende Erntefahrzeuge, sind längst keine Utopie mehr und werden nach und nach in der Praxis erprobt.
Auch das Aftermarket-Geschäft, bestehend aus Service und Wartungsarbeiten, gewinnt weiter an Bedeutung. Nach einem Umsatzrückgang in den vergangenen Jahren, rechnen auch die Landmaschinenhersteller wieder mit kleineren Umsatz-Zugewinnen ab 2017. Neben einer Erholung des europäischen Marktes spielen auch hier der Export und Ersatzteilmarkt eine entscheidende Rolle.

Sind Sie an weiteren Hintergründen, technischen und strategischen Konzepten, regionalen Einzelheiten und spezifischeren Aufteilungen interessiert?

© Schlegel und Partner 2016
Ihre Ansprech­partnerin
Ursula Hosselmann
Leitung Maschinenbau und Elektrotechnik


01
Apr
2020
Partnerunternehmen

Schlegel und Partner spendet für „Ärzte ohne Grenzen“ über 6.000 €


Seit Jahren spenden Schlegel und Partner als Partner-Unternehmen sowie Mitarbeiter gemeinsam für "Ärzte ohne Grenzen". Insgesamt kamen diesmal über 6.000 Euro Spendengelder zusammen.

Details

19
Feb
2020
Green World

Sustainability in B2B: turning from efficiency optimization towards environmental solutions


Topics around environment, sustainability and climate change gained enormous momentum in the past months. Before, market researchers would have received raised eyebrows and a weary smile on the topic in expert interviews – now, it became top priority. Sustainability is no longer a vehicle for efficiency optimization only, but is actively pursued for necessity to take action.

Details

19
Feb
2020
Cruise Ship

Looking for growth? Looking for sustainability? Think about passenger ships: cruise ships, ferries and mega yachts


The Germans spent 25 percent more travel days on a cruise ship than in the previous year until April 2019, according to the tourism index of the Federal Association of the German Tourism Industry. According to the German cruise association Clia, around two and a half million people took a cruise last year. Ten years ago, there were just one million German passengers. But demand is also increasing rapidly in other countries.

Details

14
Feb
2020
Sebastian Lüttig at the AABC 2020

Greta ‚zeigt‘ sich auch bei der AABC 2020


Eines wird bei der diesjährigen Advanced Automotive Battery Conference in Wiesbaden deutlich: Die Themen Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung sind auf breiter Ebene in der Batterie-Industrie angekommen.

Details

24
Jan
2020
SuP is climate neutral

Schlegel und Partner is climate neutral


Schlegel und Partner – Your Market Insighters – has been active in identifying market opportunities for innovations in the fields of environment and sustainability for many years. Now we want also contribute to the drive for global climate neutrality, by taking responsibility for our own carbon footprint.

Details